Veranstaltungen

ERDKLANG Abenteuer Keramik

ERDKLANG  Abenteuer Keramik

Adventmarktmarkt am Georgiberg 2016

   
       
       
        

                Für das leibliche Wohl ist bei den Veranstaltungen bestens gesorgt!
          

Eröffnung Skulpturenpark

„Sagenhafter Skulpturengarten“ am Kindberger Georgiberg"

Die ehemalige Georgibergkirche überragt auf einer felsigen Anhöhe im westlichen Kindberger Stadtgebiet das Mürztal.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1232. Archäologische Grabungen zeigen, dass der Berg schon im 4. Jahrtausend vor Christus besiedelt war.

Seit 1994 bemüht sich der Kindberger Georgibergverein, die ehemalige Kirche vor dem Verfall zu bewahren und der Bevölkerung für kulturelle Zwecke zugängig zu machen.

Jährliche künstlerische Schwerpunkte tragen dazu bei, diesen besonderen Ort einer größeren Öffentlichkeit wieder bekannt- und dadurch erlebbar zu machen.

Nach dem Kulturfestival „Mürzkraft 2013“ wurde im Jahr 2015 das Projekt „Sagenhaftes Mürztal“ mit Schwerpunkt Sagen und Mythen der Region in der Kirche St. Georg und in der Stadt Kindberg veranstaltet.

Da das Mürztal - wie kaum eine andere Region  der Steiermark - einen großen Sagen- und Mythenschatz, aber auch eine sagenhafte Technologiedichte in den industriellen Betrieben besitzt, war es naheliegend, mit Hilfe der Kunst tiefer in die Welt der Sagen und Technik einzutauchen. Aus dieser Symbiose sind sagenhafte Skulpturen in Zusammenarbeit mit namhaften Firmen der Region nach Entwürfen von Franz Krammer hervorgegangen. Diese werden nun im Freiraum um die Kirche präsentiert und sind für Besucher des Georgibergs zu besichtigen.

Im „Sagenhaften Skulpturengarten“ erlebt man das Spannungsfeld „Alte Sage- moderne skulpturale Form“ in Verbindung mit sagenhafter Technik und sagenhaften Texten.

Die künstlerischen Interpretationen der Sagen umspannen das gesamte Gebiet des Mürztales, und lassen die Kräfte und Phantasien der Menschen, die vor langer Zeit unsere Region prägten, erahnen

 Sagenhafte Wanderung
 vom Georgiberg zum Lammerkogel und Herzlfressermarterl

         

 danach zur Labstation beim Blasbauern weiter zum Genser und über den "Quarzweg" zurück zum Georgiberg

                 


                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

   
                                                                                                                                                     









    
                                
                                                                                                                                                           



     

                                
 
    














 


Eröffnung "Sagenhafter Skulpturengarten" vorgestellt vom Künstler Franz Krammer

                     














                                  
 
                                      

Grussworte: Bgm. Christian Sander
Vorstellung des Skulpturengartens: Franz Krammer
Eröffnung: Obmann des steir. Volksbildungswerkes LT-Präs. Prof. Franz Majcen

Lange Nacht der Kirchen 2016